HP Universal Print Driver A4 vorbelegen

Ein Problem, dass uns noch fast in jeder Printserver-Version verfolgt hat, seit wir den HP UPD verwenden, dabei hat es gar nicht hauptsächlich mit dem UPD zu tun, sondern viel mehr mit dem Windows Server selbst.

Damit der Druckertreiber bei der Erstinstallation auch direkt das richtige Papierformat anzeigt und auswählt (üblicherweise A4) muss am Server in den Regional Settings die Einstellung für „Non Unicode Programs“ auf die richtige Region gesetzt werden.
Steht hier noch US (Default-Einstellung) drinnen, dann wird automatisch das Letter-Format vorbelegt und auch ein Umstellen mittels UPD-Configuration-Tool ist nicht möglich, da der Treiber offenbar vom Server die Standortinformationen priorisiert und sich entsprechend einstellt.

Ist das korrekt eingestellt, dann funktioniert die Auswahl mit A4 sogar dann, wenn beim verbundenen Drucker Letter als Möglichkeit angeboten wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.