Vertrauensstellung zwischen dieser Arbeitsstation und der primären Domäne konnte nicht verifiziert werden

Dieses Problem ist mir heute erstmalig begegnet und obwohl der“ erste Google-Treffer ein MS KB-Eintrag war (http://support.microsoft.com/kb/162797/de) konnte ich daraus keine Lösung des Problems erzielen.

Problembeschreibung:
Ein Windows7-Rechner mit fixer IP-Adresse“ in einer Windows Server“ 2003 Domäne brachte die Meldung der Vertrauenseinstellung plötzlich beim Anmelden.

Der Trick mit dem neu Zuordnen der Domäne funktioniert zwar, allerdings nicht von Dauer. Nach Analyse des Domänen-Kontos des betroffenen PCs konnte ich keinen Fehler feststellen und auch das entfernen und neu anlegen lassen des Kontos hat das Problem nicht behoben.
Die ausgedehnte Überprüfung (und ein zusätzliches Problem der Fernwartungssoftware) brachten mich auf ein Problem mit dem DNS-Eintrag, welcher überraschender Weise nicht mehr existierte.

Mittels AD-Konsole wurde der fehlende DNS-Eintrag auf die fixe IP des Rechners wieder eingetragen und sofort waren alle Fehler beseitigt.

Ein Kommentar

  1. Da das Problem noch immer gelegentlich auftritt hat sich herausgestellt, dass die Windows-Systemreparatur offenbar häufig ein Auslöser ist.
    Im Domänen-Netzwerk wird offenbar bei der automatischen Reparatur nach einem Startproblem auch an den Netzwerk/Domänen-Einstellungen etwas geändert, so dass die Vertrauensstellung der Domäne den Client nicht mehr zulässt. Hier hilft dann nur eine neue Verbindung in die Domäne (manuell über RDP wenn möglich) wieder herzustellen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.